Rundreise Thailand

Sagenumwobenes Goldenes Dreieck

Goldenes Dreieck Thailand – eine Entdeckungsfahrt durch das legendäre «Golden Triangle». Die reizvolle Landschaft und ebenfalls das mystische Brauchtum der Bergvölker im Dreiländereck werden auch Sie in ihren Bann ziehen. Aber auch den grossen Kulturschätzen Thailands und Unesco Weltkulturerbestätten wie Ayutthaya und Sukhothai wird auf dieser Reise Rechnung getragen. Kombiniert mit dem modernen Bangkok und den quirligen Städten Chiang Mai und Chiang Rai ergibt sich eine abwechslungsreiche Thailand Rundreise vom Feinsten, inklusive Bootsfahrten, Opium-House und Dorfschamanen.  

Private Rundreise täglich | Chauffeur & eigene Reiseleitung

1. Tag, Zürich – Bangkok

Morgens bequemer Nonstop Linienflug Zürich mit Thai Airways International von Zürich nach Bangkok.

2. Tag, Bangkok

Am Morgen Ankunft in Bangkok und Transfer zu Ihrem Hotel. Bangkok begeistert mit seiner reichen Kultur und Geschichte und einer faszinierenden Mischung aus Tradition und Moderne. Kunstvoll geschmückte Tempelanlagen, Buddha-Statuen in allen Grössen und Formen, der prunkvolle Königspalast, der Königsfluss Chao Praya und die Klongs, aber auch glitzernde Shoppingcenter, brutzelnde Garküchen und quirlige Strassenmärkte – all das gehört zu Bangkok. Ihr Hotel ist gut gelegen, nur wenige Gehminuten von der Sky-Train-Station entfernt, die Sie unter anderem zur Haltestelle Siam bringt, wo sich die bekannten Shoppingcenter Siam Paragon, Siam Discovery oder MBK befinden.

3. Tag, Bangkok

Tag zur freien Verfügung für eigene Besichtigungen. Besuchen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie Königspalast und Tempel des Smaragdbuddha, die 46 m lange Buddhastatue im Wat Po-Tempel oder den Tempel der Morgenröte Wat Arun. Dazu gehört sicher auch eine Bootsfahrt auf den malerischen Klongs. Oder reizt Sie der schwimmende Markt von Damnoen Saduak (110 km von Bangkok), wo das bunte Markttreiben auf Booten im Wasser abgehalten wird? Fällt Ihr Aufenthalt in Bangkok auf das Wochenende? Dann ist sicher der Besuch des riesigen Chatuchak Weekend-Market ein Erlebnis.

4. Tag, Bangkok – Ayutthaya – Saraburi – Lopburi – Sukhothai

Aufbruch zu Ihrer abwechslungsreichen Thailand Rundreise Richtung Goldenes Dreieck. Ihr erstes Ziel ist Ayutthaya, die ehemalige Hauptstadt des Königreiches Siam. Diese romantische Ruinenstadt zählt zu Thailands grössten Kulturschätzen und gehört zum Unesco Weltkulturerbe. Weiterfahrt nach Saraburi zum Heiligtum Phra Buddha Bat, das einen überdimensionalen Fussabdruck des Buddha beherbergt. In Lopburi besuchen Sie den Prang Sam Yod mit den 3 Tempeltürmen, die Ruinen des Khmer-Tempels Wat Phra Ratana Mahathat sowie den unvergleichlichen Affentempel, der von unzähligen gefrässigen Makaken-Affen bevölkert wird. Danach Fahrt nach Sukhothai.

5. Tag, Sukhothai – Chiang Mai

Frühmorgens Besuch der eindrücklichen Ruinen von Sukhothai. Diese geschichtsträchtige Tempelstadt mit dem romantischen Namen „Morgenröte der Glückseligkeit“ ist eine der beliebtesten archäologischen Stätten des Landes sowie Unesco Weltkulturerbe. Besonders sehenswert ist Wat Mahathat mit seinen mächtigen Säulenreihen, Wat Sra Sri mit dem Buddhastandbild im speziellen Schreitstil sowie Wat Sri Chum mit dem gewaltigen sitzenden Buddha. Weiterfahrt Richtung Lampang. Unterwegs Besichtigung des Wat Phra That Lampang Luang mit seinem 40 m hohen Chedi, prachtvollen Holzschnitzereien und einer Buddhafigur aus Jade, der magische Eigenschaften zugesprochen werden. Ankunft in Chiang Mai, wo wir Sie zu einem Kantoke-Dinner mit Thai-Spezialitäten einladen, begleitet mit Musik und Tanz der Bergvölker aus Nordthailand.

6. Tag, Chiang Mai – Thatorn

Morgens kurvenreiche Fahrt zu Chiang Mai‘s berühmtesten Tempel Wat Doi Suthep, auf 1180 m Höhe gelegen. Eine monumentale Treppe flankiert von Naga-Schlangen führt zum Wallfahrtsort, dessen vergoldeter Chedi eine heilige Reliquie des Buddhas enthält. Geniessen Sie die herrliche Aussicht über die Gebirgswelt Nordthailands, danach Fortsetzung Ihrer Reise via Chiang Dao und Fang Richtung Thatorn. Am Fusse des Chiang Dao Bergmassives erkunden Sie die Chiang Dao-Höhlen mit ihren natürlichen Gesteinsformationen und Buddhastatuen. Abends Ankunft in Thatorn, am Ufer des Maekok-Flusses an der Grenze zu Myanmar gelegen.

7. Tag, Thatorn – Goldenes Dreieck

Vom hoch über dem Ort thronenden Tempel Wat Thatorn mit dem grossen Buddha geniessen Sie einen traumhaften Ausblick auf das Kok Valley. Danach führt eine gemütliche ca. 3-stündige Flussfahrt im privaten Longtailboot auf dem Kok River durch Bilderbuchlandschaft nach Chiang Rai. Bei einem Stopp in einem Lahu-Dorf gewinnen Sie Eindrücke vom traditionellen Leben der Bergstämme. Die Weiterfahrt mit dem Wagen auf den 1420 m hohen Doi-Tung-Berg führt zu weiteren Dörfern der Bergvölker Akha und Lahu und zum eigentümlichen «Steinwald». Vom buddhistischen Kloster Phra That Doi Tung aus geniessen Sie ein atemberaubendes Panorama. Weiter geht es durch abwechslungsreiche Landschaft Richtung Mai Sai, vorbei am burmesischen Grenzmarkt und ins Goldene Dreieck. Ankunft im legendären «Golden Triangle», dem hügeligen Grenzgebiet zu Laos und Myanmar am Mekong.

8. Tag, Goldenes Dreieck – Chiang Rai

Exkursion in der berüchtigten Opium-Anbauregion an der Grenze zu Burma und Laos: Von einem Aussichtspunkt aus haben Sie einen Panoramablick auf das weltberühmte Dreiländereck. Ein Besuch im Opium House eröffnet Ihnen interessante Details über Anbau und Produktion dieser Droge. Ein weiterer Höhepunkt ist die Bootsfahrt auf dem mächtigen Fluss Mekong entlang der laotischen Grenze. Weiter geht es Richtung Chiang Khong, vorbei an Dörfern und kleinen Obst- und Gemüsemärkten. Unterwegs kurzer Besuch einer Tabakfarm. In Chiang Saen besichtigen Sie den 600 Jahre alten Chedi und die ursprünglichen Befestigungsmauern. Der Aufstieg über 383 Stufen zum Tempel Wat Phra That Chom Kitti belohnt Sie mit einem grandiosen Ausblick über Stadt und Mekong. Weiterfahrt Richtung Mae Chan. Nach Möglichkeit Besuch einer lokalen Primarschule unterwegs (nur wochentags).

9. Tag, Chiang Rai

Ihre Besichtigungstour startet beim Denkmal des Königs und Stadtgründers King Meng Rai. Die Fahrt im traditionellen Samlor bringt Sie danach zum lokalen Markt. Weiter geht es zum bedeutenden Tempel Wat Phra Kaeo, der einst den bekannten Smaragdbuddha beherbergte, Thailands Nationalheiligtum. Ein weiterer Stopp erfolgt beim Bergstämme-Center mit seinem informativen Museum, einem Ausstellungsraum mit Handarbeiten, Buchladen und dem Kunsthandwerk der Bergstämme. Im Wagen geht es anschliessend weiter zum modernen, aussergewöhnlichen Tempel Wat Rong Khun des bekannten thailändischen Künstlers und Architekten Chalermchai Kositpipat. Die Verzierungen und unzähligen Statuen sind in blendendem Weiss gehalten, daher auch der Name „White Temple“.

10. Tag, Chiang Rai – Schweiz

Ein Tag im Zeichen des Hmong-Volkes. In der Lanjia Lodge erfahren Sie Wissenswertes über die Bergvölker Hmong und Lahu, das Goldene Dreieck und den Mekong. Sie bummeln durch das Hmong-Dorf und besuchen den Dorfschamanen, wo Sie viel über die Sitten und Gebräuche der Hmong lernen. Hier endet Ihre Rundreise. Es folgt die Fahrt zum Flughafen von Chiang Rai und der Rückflug via BaFrühmorgens Landung auf dem Flughafen Zürichngkok nach Zürich oder die Weiterreise an die Badeferiendestination Ihrer Wahl.

11. Tag, Ankunft Schweiz

Frühmorgens Landung auf dem Flughafen Zürich.

PREISE

Zusatzprogramm auf Wunsch: